Wissenswertes

 
Die PEMF- Therapie mit dem Hofmag ist nicht mit klassischen Magnetfeld- oder Stosswellentherapien etc. zu vergleichen, denn im Gegensatz zu anderen  Behandlungsformen, die mit Magnetfeldern arbeiten, bildet dieses Therapieverfahren keine spezifischen Frequenzen, um bestimmte Zellarten zu stimulieren. Es wird ein vielfach stärkeres, hochfrequentes Magnetfeld induziert (<20cm), das durch hohe Ströme erzeugt wird. So wird die notwendige Spannung im Körper erzeugt um Zellmembranpotentiale langfristig und dauerhaft anzuheben. Man kann hier also tatsächlich von einer echten Regenerationstherapie sprechen, die auf direktestem Wege die Ursachen einer Erkrankung bzw. eines Problems und nicht die Symptome behandelt.

    

Was ist Magnetfeldtherapie?

Die Magnetfeldtherapie gehört zu den naturheilkundlichen Behandlungsverfahren. Schon wenige Minuten Kontakt mit künstlich erzeugten Magnetströmen reichen aus, um heilsame Prozesse im Körper anzustoßen.

Dazu verwendet der Therapeut meist ein pulsierendes Magnetfeld, das mithilfe spezieller elektrischer Therapiegeräte erzeugt wird. 
Die elektromagnetischen Impulse sollen gestörte Zellfunktionen normalisieren und Heilungsprozesse fördern.
Die Einsatzbereiche für eine Magnetfeldtherapie sind vielfältig. Besonders häufig wird sie zur Behandlung von orthopädischen und entzündlichen Beschwerden angewendet – von Rückenschmerzen bis zu Rheuma. Je nach Befund zeigt sich die Wirkung schnell oder erst nach ein paar Wochen. 

 

Wie wirkt die Magnetfeldtherapie?

Die Magnetfeldtherapie beruht auf der Annahme, dass die Zellen des Körpers sich über elektromagnetische Impulse beeinflussen
lassen. Tatsächlich basieren zahlreiche Vorgänge im Körper auf elektrischen Prozessen, darunter der Herzschlag, die Funktion der
Nervenzellen, aber auch verschieden Stoffwechselvorgänge. Auch in den einzelnen Körperzellen sind elektrische Ladungen
wirksam. Sind diese gestört, so die Vorstellung, ist die Zellfunktion beeinträchtigt. Ihre Energieversorgung verschlechtert sich
und der Abtransport von Abfallprodukten verlangsamt sich.
Mithilfe der Magnetfeldtherapie sollen sich gestörte elektrischen Prozesse neu ausrichten. Die Funktion kranker und inaktiver
Zellen soll sich dadurch normalisieren, Heilungsprozesse werden unterstützt.